Amnesty International Regensburger Gruppen

Impressum | Login

Regensburger Gruppen

StartseiteGuerilla-Plakataktion an OTH und Uni

Guerilla-Plakataktion an OTH und Uni

Juni 2016

Guerilla-Plakataktion an OTH und Uni

In der letzten Juniwoche wurde es gelb an Uni und OTH Regensburg: In einer nächtlichen Plakatierungsaktion wurden überall auf dem Hochschulgelände großflächige Poster verteilt.
Die Guerillas der Hochschulgruppe Regensburg haben die ruhige Prüfungsphase genutzt, um mit deutlichen Motiven auf Menschenrechtsverletzungen in Europa aufmerksam zu machen. Denn Unrecht gibt es nicht nur bei den "anderen", sondern auch vor der eigenen Haustüre.
In Großbritannien etwa dürfen Gefangene nicht wählen – ein Missstand, den der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bereits mehrfach angeprangert hat.
Luxemburg billigt mit seinem Nichtstun bei der Regulierung des Waffenhandels schlimme Gräueltaten.
Und auch Deutschland wurde kritisiert, da es durch seine amerikanischen Militärstützpunkte die unmenschlichen Drohneneinsätze erst ermöglicht.
Besonders nah dürfte den Studenten aber das einzig schwarze Plakat gegangen sein: Auch aus der Umgebung von Regensburg weiß Amnesty International leider Negatives zu berichten. Das Plakat der Hochschulgruppe prangerte Rassismus an - allgemein und hier bei uns vor Ort.

Bericht "LEBEN IN UNSICHERHEIT - Wie Deutschland die Opfer rassistischer Gewalt im Stich lässt" - Regensburg: S. 34f.

Internationaler Tag gegen die Todesstrafe - Mahnwache am Neupfarrplatz in RegensburgInternationaler Tag gegen die Todesstrafe - Mahnwache am Neupfarrplatz in RegensburgInternationaler Tag gegen die Todesstrafe - Mahnwache am Neupfarrplatz in RegensburgInternationaler Tag gegen die Todesstrafe - Mahnwache am Neupfarrplatz in RegensburgInternationaler Tag gegen die Todesstrafe - Mahnwache am Neupfarrplatz in Regensburg